fabi_header_edited_edited.jpg

Fabian Weisenberger

Biografie

fabi_header.jpg

Filmkomponist für

- Kino

- TV

- Werbung

- Production Music

fabi_header_edited_edited.jpg

Der Komponist

Fabian Weisenberger ist ein deutscher Filmkomponist. Er ist am 07.01.1990 in Illertissen, 25 Kilometer südlich von Ulm, geboren und begann bereits im Alter von acht Jahren mit dem Lernen des Instruments Saxofon.

 

Einige Jahre später entschloss er seine Leidenschaft, die Musik, zu seinem Beruf zu machen. Aus diesem Grunde besuchte er die Berufsfachschule für Musik in Krumbach, Schwaben, um dort seine Fähigkeiten mit dem Saxofon (Hauptfach) und Klavier (Pflichtfach) auszubauen. In dieser Zeit sammelte er auch erste Erfahrungen mit dem Dirigieren.

 

Anschließend zog es ihn nach Augsburg, um am Leopold-Mozart-Zentrum seinen Bachelor of Music zu absolvieren. Die Ausbildung beinhaltete die Fächer Saxofon, Klavier, Gehörbildung, Rock-Pop-Jazz-Medien und Harmonielehre.

 

Nach seinem Bachelor schloss er ein weiteres Studium als Medienkomponist FH an der SET School ab. Um sein musikalisches und filmdramaturgisches Wissen zu erweitern, besuchte er zwei Seminare des Schweizer Filmkomponisten Marcel Barsotti. Dieser ist bekannt für seine Arbeit in den Filmen „Das Wunder von Bern“ und „Die Päpstin“. 

 

Seit 2019 ist Weisenberger zusätzlich Audio-Engineer. Den Abschluss machte er am HOFA-College. Außerdem besuchte er die Master Class Arranging für Big Bands & String bei dem deutschen Jazzmusiker Chris Walden